Autor: FaulerZauber

Bruscht(ring) raus fürs „Derby“

Seit wir Schwaben uns im Zeichen des einzig wahren Rasenballsports zusammengefunden haben, fiebern wir diesem Tag entgegen. Am Samstag ist es endlich soweit, unsere Rasenballer spielen gegen den „schwäbischen Rivalen“ VfB Stuttgart. Ein besonderes Spiel auch deshalb, weil wir unisono

Endlich wieder Fußball

Sie war lang, sehr lang, diese fußballlose Zeit – oder besser gesagt „die Zeit ohne Pflichtspiele mit RBL-Beteiligung“, schließlich brachte der Sommer Jogis Jungs, diverse U-EMs und europäische Qualispiele, die dem Schwesterclub der Rasenballer eine Jubiläumsfolge des täglich grüßenden Murmeltieres

Traumlos Dorfmerkingen

Heimspiel für die Schwabenballisten! Schon zum Abschluss der letzten Saison war die Freude groß. Durch den Aufstieg des VfB Stuttgart steht bereits fest, dass es in der Bundesliga zum ultimativen „Schwabenderby“ zwischen dem zweiterfolgreichsten schwäbischen Verein und dem erfolgreichsten [bezogen

„Habemus Conventus“ – die Schwabenballisten gründen einen Verein

Lange haben wir darauf hingearbeitet, nun ist es soweit: die „Schwabenballisten“ haben sich eine rechtliche Form gegeben und dürfen bald – so das Vereinsregister will – sich „eingetragener Verein“ nennen. Geboren aus einem Treff dreier fußballbegeisterter und RB-affiner Schwaben, die

„Sky“ is the limit – über den Umgang mit Fußballern

Mercedes Benz Junior Cup im Sindelfinger Glaspalast. Das bedeutendste Hallenturnier für U19 Junioren, direkt vor unserer Haustür. Klar waren die Schwabenballisten vor Ort, um auch den Nachwuchs von Rasenballsport Leipzig zu unterstützen. Die potenziellen Stars von morgen bereiteten Freude, allen

Unser erster Kritiker

Ja, der einzig wahre Rasenballsport ist nicht bei jedem Fan beliebt. Das 0:1 in Ingolstadt war ein Fest für alle, die unserem RBL die Daumen nicht drücken. „Rolex“ Kalle Rummenigge gratulierte dem FCI zur konzerninternen Leistungserfüllung und kündigte die Lieferung

Tabellenführer

Was hat Rasenballsport Leipzig mit dem SC Paderborn, dem SC Freiburg und dem FC St. Pauli gemeinsam? Alle Teams waren exakt einmal Tabellenführer der Fußballbundesliga. RBL ist das 33. Team im erlauchten Kreis der Tabellenführer, immerhin 21 Bundesligateams kamen nie

Premiere – die Schwabenballisten beim „El Plastico“

Wir ha’m Grund zu feiern … der Sonntag, ein Festtag, man verlor ob der vielen Premieren fast den Überblick. Das erste Bundesligaspiel von Rasenballsport Leipzig war auch für uns Schwabenballisten eine Premiere. Über den Sommer haben wir nicht nur unseren

Getagged mit: ,

Mein Erstes Mal

Nein, es folgt kein Schulmädchenreport. Im folgenden Beitrag geht es nicht um Heldentaten zwischen den Laken, sondern meine jeweils ersten Berührungspunkte mit Rasenballsport Leipzig. Mein erstes Mal … gehört – Interesse geweckt Ich kann es zeitlich heute nicht mehr eingrenzen,

Wir sind E1ns – ein Saisonrückblick

Am 8. Mai 2016 um 17:20 Uhr war es amtlich. RB Leipzig ist der 55. Erstligist in der Bundesligageschichte. Wir Schwabenballisten haben den großen Tag teilweise im Stadion erlebt, teilweise haben wir in Sindelfingen im Soccercenter das Public Viewing okkupiert

Top